Behandlungsablauf

Schritt 1 - Zusammentragen Ihrer Chronologie

Die Behandlung beginnt für Sie damit, dass Sie Ihre persönliche Krankengeschichte in chronologischer, sprich zeitlicher, Reihenfolge zusammentragen, von Geburt an bis heute.
Dazu gehören auch eventuell aufgetretene Schwangerschafts- und Geburtskomplikationen bei der Mutter, immer wiederkehrende Erkrankungen, Impfungen, Operationen, Unfälle und auch tiefgreifende kummervolle Geschehnisse.
Für die Behandlung sind auch Informationen über die familiäre Krankengeschichte, d.h. welche chronischen Erkrankungen treten bzw. traten bei den Eltern, Großeltern, eventuell auch noch Urgroßeltern, bei den Tanten und Onkeln und bei den Geschwistern auf.
Am Ende der Seite finden Sie dafür vorgesehene Anamnesebögen, die Ihnen dabei behilflich sind.

Zu Ihrem vereinbarten Termin bringen Sie bitte mit:

  • ausgefüllte Anamnesebögen (siehe unten)
  • Impfpass
  • Kopien wichtiger Untersuchungsbefunde
  • Untersuchungsheft bei Kindern

Schritt 2 - Erstanamnese

Die Erstanamnese entspricht einem ausführlichen Krankengespräch. In diesem Gespräch berichten Sie mir eingehend über Ihre Erkrankung oder die Ihres Kindes und über die damit verbundenen Krankheitssymptome. Ergänzend dazu stelle ich Fragen, um mir ein möglichst genaues und umfangreiches Bild über Ihren Gesundheitszustand, oder den Ihres Kindes, verschaffen zu können. Abschließend folgt eine körperliche Untersuchung.

Die Erstanamnese ist ein sehr intensives Gespräch und kann 2-4 Stunden dauern, bei Kindern ca. 1-2 Stunden. Sie ist der Beginn eines Behandlungsprozesses, Sie oder Ihr Kind in der Ganzheit zu erfassen, die aus Körper, Geist und Seele besteht und durch die eigene Lebensgeschichte geprägt wurde. Sie hilft mir, zusammen mit der Chronologie Ihrer Erkrankungen und der familiären Krankengeschichte, Ihren Krankheitszustand und die Krankheitsentwicklung zu verstehen und für Sie oder Ihr Kind das entsprechende homöopathische Arzneimittel herauszuarbeiten.

Die Einnahmemodalitäten für Ihr homöopathischen Arzneimittel erkläre ich Ihnen am Ende der Erstanamnese.

Schritt 3 - Folgebehandlung

2 Wochen nach Mitteleinnahme bitte ich Sie um eine kurze telefonische Rückmeldung. Sie gibt mir Aufschluss über Ihre individuelle Reaktion und Empfindlichkeit auf das homöopathische Arzneimittel. Sie können dabei auch bis dahin aufgetretene Fragen klären.
Im weiteren Behandlungsverlauf finden im Abstand von ca. 6-8 Wochen vereinbarte Praxistermine zum sogenannten Follow-up statt.
Hierunter versteht man Folgeanamnesen, in denen der Kurverlauf und die Entwicklung Ihrer Erkrankung mit der bestehenden Symptomatik, sprich der Heilungsprozeß, besprochen werden und die weitere Behandlung festgelegt wird.

Anamnesebögen Chronologie - zum Download

nach oben

Telefonzeiten

Terminvereinbarung
Tel. 08458 / 34 33 97

Mo - Fr
11:00 - 12:00 Uhr

Telefonischer Notdienst

Tel. 0172 / 96 10 112